Im Versuch die Gemeinsamkeit in verschiedenen Lebensgeschichten zu finden ist das Magazin W-E-G entstanden. Unter dem Titel weg, wie auch Weg finden sich selbst recherchierte und fotografierte Reportagen, die sich mit dem Unterschieden wie auch Gemeinsamkeiten dieser Begriffe auseinandersetzen. Themen sind beispielsweise Dorfsterben, beschrieben am Lebensweg einer Frau, die früher als Wirtin der Dorfwirtschaft im Mittelpunkt des Geschehens war, und der Weg zweier Flüchtender, die in Deutschland ein neues Leben beginnen möchten.
Studienarbeit | entstanden im Mai 2015